M+W Central Europe GmbH

Aktuelles

12.05.2017

200 Schulranzen für syrische Flüchtlinge

Sammelaktion von M+W-Mitarbeitern für Care for Kids

Foto: Übergabe der Schulranzen an das „Syrian Humanitary Forum e.V.“

Bildung schafft Chancen. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist oftmals gar nicht so selbstverständlich. Ein Beispiel hierfür sind Flüchtlingslager, wo Kinder oftmals – wenn überhaupt – nur unregelmäßig eine Schule besuchen. Oft fehlt auch die dafür notwendige Ausrüstung.
Hier will Care for Kids e.V. (der von M+W-Mitarbeitern gegründete Förderverein, der weltweit Kinder und Jugendliche in den Bereichen Bildung und Gesundheit unterstützt) einen Beitrag leisten. Den Flüchtlingen soll in oder in der Nähe ihrer Heimat geholfen, und so Fluchtursachen entschärft werden. Care for Kids ist eingetragene Schulranzen-Sammelstelle von Global Aid Network e.V. (GAiN) und arbeitet zum Einsatz der Spenden mit der Organisation „Syrian Humanitary Forum e.V.“ zusammen, die von eingewanderten Syrern gegründet wurde.

200 gepackte Schulranzen auf dem Weg in die Südost-Türkei
Im vergangenen Jahr hatte das Care for Kids Team in Stuttgart insgesamt 500 gebrauchte Schulranzen gesammelt. Ein Großteil davon war bereits mit Unterrichts-materialien befüllt worden. Ein Teil dieser Schulranzen war an Flüchtlingskinder in Stuttgart verteilt worden und weitere gingen an „unsere“ Schule ins afrikanische Mali. Bereits 100 Ranzen hatten syrische Flüchtlingsfamilien in einem Flüchtlingslager in der Südost-Türkei erhalten.
Ende April wurden nun die letzten 200 Schulranzen mit allem, was ein Schüler so braucht, befüllt. Auch diese Schulranzen werden nun mit einem LKW über Griechenland in das Flüchtlingslager in der Südost-Türkei transportiert. Dort organisiert das „Syrian Humanitary Forum“ die Versorgung der Flüchtlinge und wird die Ranzen den Kindern übergeben. Wir hoffen dann auf eine baldige Erfolgsnachricht.

Verteilen der Schulranzen im Flüchtlingslager in der Südost-Türkei

Wollen auch Sie Care for Kids e.V. unterstützen? Hier erhalten Sie weitere Informationen:
Website: care-for-kids.org
Facebook: facebook.com/careforkidsev
Contact: Rudolf Simon

Deutsch English Русский

Suche