M+W Central Europe GmbH

Integriertes Managementsystem (IMS)

Das Integrierte Managementsystem von M+W Central Europe bildet ein ganzheitliches System, welches Prozesse, Abläufe und Verantwortlichkeiten für Qualität-, Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz nachhaltig regelt.

Im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses und der Unternehmensentwicklung werden neue Anforderungen und Prozesse aufgenommen und damit in unserem Unternehmen verankert.

Wir liefern damit einen entscheidenden Beitrag im Hinblick auf Synergien, Kosten, Effizienz und Nachhaltigkeit.

In unserem standortübergreifenden Integrierten Managementsystem haben wir verschiedene Standards implementiert wie ISO 9001, SCC-Regelwerk, KTA 1401 und um weitere gesetzliche Anforderungen ergänzt (Risikomanagement nach KontraG, Datenschutz).

Internes Knowledge Management und regelmäßige Audits unterstützen unsere Projektarbeit. Das Projektberichtswesen wird zentral geführt und durch ein Risikomanagementsystem ergänzt. Die frühzeitige Identifikation von Abweichungen und Risiken ermöglicht eine schnelle Reaktionsfähigkeit. Bei Projektabschluss besteht die Möglichkeit, qualitäts-, kosten- und terminrelevante als auch arbeitssicherheitstechnische Aspekte gemeinsam mit dem Kunden zu bewerten und Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten (Lessons Learned).

Die Wirksamkeit des Integrierten Managementsystems wird durch akkreditierte Zertifizierungsstellen (TÜV Rheinland) und unabhängige Gutachter (VGB) regelmäßig überprüft.

Dennoch steht für M+W Central Europe die absolute Sicherheit (Zero Safety Incidents) für alle Mitarbeiter und Projektbeteiligten an erster Stelle.